Zur Startseite zur?ck


Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Zum Inhalt der Seite | zur Hauptnavigaton | zur Subnavigation | Toolbar/Disclaimer | Den Inhalt der Website durchsuchen | Zur Fusszeile | Zum Seitenanfang

Hinweise zur Sprungnavigation


?ber folgende Tastenkominationen im gelangen Sie zu den Hauptrubriken oder haben folgende Optionen:
Liste mit den Tastaturk?rzeln

Willkommen auf der Website der Gemeinde Kaiserstuhl



Home | 
 
 


Inhalt der Seite

Vortrag von Hansueli Fischer: Von der Hohlgasse zur Hätzleflue
27. Feb. 2018
19:30 Uhr

Ort:
Restaurant "Kreuz"
Bahnhofplatz 64
5466 Kaiserstuhl
Organisator:
Pro Kaiserstuhl
Kontakt:
Valentin Egloff
E-Mail:
valentin.egloff@bluewin.ch
Website:
http://www.prokaiserstuhl.ch


Historische und aktuelle Mosaiksteine aus dem Studenland.

Das Studenland ist ein Teil des Zurzibiets. Darüber ist man sich wohl einig. Was aber gehört dazu? Hier scheiden sich die Geister. Allgemein nimmt man an, dass die Bezeichnung von einer Übernutzung des Waldes herrührt. Wurde diese aber nur durch Armut und zu grosse Bevölkerungsdichte verursacht?

Der Referent ist diesen Fragen nachgegangen und bekam noch viele andere Fundstücke zu fassen. So entstand nicht eine «wasserdichte» Geschichte, wohl aber ein Netz von Geschichten, das die liebenswerte Gegend noch interessanter macht.

Hansueli Fischer hatte nach Tätigkeiten in Industrie und Verwaltung in den Journalismus gewechselt. Obwohl er 2004 als «Botschaft»-Redaktor pensioniert wurde, ist er noch nicht ganz im Ruhestand angekommen.

Er wird am Dienstag, 27. Februar 2018, vor der Generalversammlung, um 20.15 Uhr (Apéro ab 19.30 Uhr) im Restaurant «Kreuz» in Kaiserstuhl zu uns sprechen.


Im Anschluss an die Präsentation findet nach einer kurzen Pause um 21.15 Uhr die Generalversammlung von Pro Kaiserstuhl statt. Nebst einem kurzen Jahresrückblick und -Ausblick erfahren Sie den Stand zu hängigen aktuellen Fragen in unserem Städtchen.

Gerne nehmen wir auch Anliegen und Ideen der Mitbewohner entgegen. Die Bevölkerung aus Kaiserstuhl (auch Nichtmitglieder) ist zu beiden Anlässen herzlich eingeladen.
Druck Version